headerphoto

Angst-und-Depri.info

Dies ist eine Seite mit ausführlichen Informationen über Depressionen, Ängste und soziale Phobie.

Lesen Sie, wie diese sich zeigen (Symptome), wie sie entstehen (Ursachen), wie sie eingeteilt werden (versch. Formen) und was man dagegen unternehmen kann (Behandlung und Selbsthilfe).

Außerdem gibt es Informationen für Angehörige (Suizid und Umgang mit Betroffenen).

Warum diese Seite?

Depression als neue Volkskrankheit

Unglaublich viele Menschen sind von Depressionen und anderen psychischen Krankheiten betroffen. Der tragische Fall von Robert Enke zeigt, dass es jeden treffen kann. Ob arm, ob reich, Manager, Hartz-IV-Empfänger, Mann, Frau, jung oder alt, spielt keine Rolle. Laut der Weltgesundheitsorganisation stellen psychiatrische Erkrankungen in Europa nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweitgrößte Krankheitslast dar, sie machen 40% der chronischen Krankheiten aus. Depressionen und ähnliche psychische Erkrankungen entwickeln sich so zu einer Volkskrankheit, die auch entsprechende Kosten nach sich zieht.

Stigmatisierung und Vorurteile gegenüber Verständnis

Trotz der hohen Zahlen von Betroffenen bleiben psychische Krankheiten weiterhin ein Tabuthema. Das vermindert natürlich in ernormen Maßen eine angemessene Behandlung von Depressionen. Wie soll man einem ängstlichen oder depressiven Menschen helfen, wenn dieser nicht traut, sich zu öffnen? Dabei sind psychische Krankheiten sehr gut behandelbar.

Information ist alles

Mit dieser Seite soll zur Aufklärung und Enttabuisierung beigetragen werden. Sowohl für Betroffene als auch für Angehörige ist umfangreiches Wissen um die Erkrankung hilfreich.

Mut machen zum ersten Schritt

So soll diese Seite auch Mut machen für Betroffene, sich Hilfe zu holen. Eine traurige Grundstimmung, die länger als zwei Wochen anhält, bedarf auf jeden Fall professioneller Einschätzung und Hilfe. Es gibt keinen Grund, sich für eine psychische Krankheit zu schämen, und bei ausgebildeten Ärzten und Therapeuten trifft man auf Verständnis und Hilfsbereitschaft.

Hinweis

Diese Seiten dienen der Information über Depressionen/Ängste, Therapiemöglichkeiten, sowie Anregung zur Selbsthilfe. Sie stellen weder eine Referenz dar, noch ersetzen sie die Konsultation eines Arztes oder Therapeuten. Irrtümer in Bezug auf Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte sind vorbehalten. Der Inhaber von www.angst-und-depri.info übernimmt keine Haftung in Bezug auf Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch Anwendung von Ratschlägen und Übungsbeispielen entstehen.

Die Zuständigkeit für Inhalte endet an den Domaingrenzen von www.angst-und-depri.info, Links zu anderen Domains sind durch die Linkbezeichnung mit der jeweiligen URL zu erkennen. Alle hier verlinkten, fremden Seiten wurden vor der Verlinkung begutachtet und für empfehlenswert gehalten, sie enthielten weder unmoralische noch rechtswidrige Inhalte. Es ist möglich, dass sich nach der Verlinkung die Inhalte der fremden Seiten ändern, worauf ich jedoch keinen Einfluss habe. Ist eine der verlinkten Seiten nicht mehr empfehlenswert und ich habe dies noch nicht bemerkt, bitte ich das zu entschuldigen. Es wäre nett, wenn man mich per mail darüber unterrichtet, damit ich die Links entsprechend anpassen kann.

Partnerseiten

Heilpraktiker Lübben

Neuigkeiten

12.01.2011
Das völlig neu überarbeitete Design ist online!

Anzeigen

GEO-Wissen Heft 48, Titelbild